Wann steigt der Bitcoin auf 100.000 Dollar?

Bitcoin hat sich über die letzten Tage in vorher noch nicht gesehenes Terrain bewegt und in der Spitze sogar schon Kurs über 28.000 Dollar erreicht. Nach den drei bisherigen Halvings-Events sind bereits Analogien beim Kursverlauf von Bitcoin zu erkennen. Beispielsweise stand der Bitcoin im April bei 6.700 Dollar, heute – 8 Monate später – ist er das Vierfache davon Wert. Bereits damals wurde darauf hingewiesen, dass unabhängig von den unvorhersehbaren kurzfristigen Kursschwankungen die langfristige Entwicklung vorhersehbar ist, da dass härteste Geld der Welt in Zeiten der immer weicher werdenden Hartwährungen eigentlich nur steigen kann. Augenscheinlich werden diese Ähnlichkeiten in den Kursverläufen vor und nach den Halving-Events, wenn man den Bitcoin-Chart in seiner logarithmischen Abbildung betrachtet. Nach dem Ausbruch über die alten Höchststände von Ende 2017 hat der Kursverlauf einen stark parabolischen Verlauf angenommen. Allerdings erscheint der Anstieg zuletzt zu steil, sodass kurzfristig mit größeren Korrekturen gerechnet werden muss. Auf diese sollten langfristig orientierte Investoren – wie hier immer wieder propagiert – allerdings nicht spekulieren, sondern ihre Positionen einfach durchhalten. Auch nach dem 2. Halving gab es heftige Korrekturen, die in der logarithmischen Skala vergleichsweise niedlich aussehen. Nach den jüngsten Kursanstiegen wäre nun eigentlich ein solcher Rückschlag zu erwarten. Bei der derzeitigen Dynamik würde aber auch nicht überraschen, wenn er erst auf einem noch höheren Kursniveau kommt. Aber er kommt, denn nach einem solchen Parabelflug muss über kurz oder lang neuer Treibstoff getankt werden. Die langfristig orientierten Investoren soll und wird das nicht abschrecken. Denn wenn sich die Geschichte wirklich wiederholt, wären selbst die im Chart eingezeichneten 100.000 Dollar bis zum Jahresende 2021 noch eher ein konservatives Kursziel. Nimmt der Bitcoin weiter den gleichen Verlauf wie beim letzten Mal, kann er auch noch deutlich darüber hinausschießen.

Quelle: coin-stars.de